Bericht Hallenmagazin „Kurz vor Anpfiff“

Liebe Fans der MT Melsungen,

Auswärtsfahrten

die Siege gegen Gummersbach und Göppingen machten uns allen Mut, dass die Mannschaft sich gefangen hat und es nun langsam aber sicher in der Tabelle nach oben geht. Entsprechend gut gelaunt ging es im Fanbus nach Leipzig. Da uns Leipzig schon letzte Saison gut gefallen hat, entschlossen wir uns etwas Freizeit vor dem Spiel einzuplanen. Der Wettergott meinte es dann recht gut mit uns und so ging es trockenen Fußes in die geschichtsträchtige Innenstadt. Unser Besichtigungsdrang wurde aber durch den Besuch des schwedischen Königspaares etwas eingeschränkt. Leider bekamen wir sie aber nicht zu Gesicht bzw. nur in der vorbeifahrenden schwarzen Limousine. Dies war aber noch nicht alles was wir an internationalem Flair auf dieser Fahrt anzubieten hatten. Begleitet hat uns ein Gast aus Indien, dem wir auf der Fahrt und in Leipzig das ein oder anderer deutsche Kulturgut vermitteln konnten.

Nach den schönen Stunden ging es dann voller Optimismus in die Arena Leipzig. Wir schon im letzten Jahr wurden wir sehr freundliche empfangen und wir waren wieder einmal von der Professionalität dieses Vereins begeistert. Im Vorfeld des Spiels wurde unser Markus ausführlich live im Hallenfernsehstudio interviewt und reite sich damit an diesem Abend in die Riege der ebenfalls anwesenden Olympiateilnehmer David Storl (Kugelstoßen) und Stephan Feck (Turmspringen). Hier in Leipzig spürt man, dass etwas Großes heranwachsen kann.

hhf-stuttgart1Nun zum Spiel: Leider fehlen uns hier die Worte und die einschlägige Presse hat bereits genug darübergeschrieben.

Da gerät der Sport in den Hintergrund

Einen noch bittereren Geschmack hat die Verletzung von Jeffrey Boomhouwer hinterlassen. Wir drücken ihm die Daumen, dass er schnell wieder auf dem Feld mitwirken kann. Ebenso hoffen wir, dass unser HNA Radiomoderator Patrick Schumacher sich schnell vom Schock des Autounfalls auf dem Weg zum Spiel nach Leipzig erholt. Angesichts solcher Dinge gerät der Sport in den Hintergrund.

Wie geht es weiter?

Diese Frage stellt sich wohl jeder im MT Umfeld. Beantworten können dies aber nur die Verantwortlichen und vor allem der Trainer und die Mannschaft. Wir begrüßen heute Mannschaft und Fans des TVB 1898 Stuttgart recht herzlich. Die WILD BOYS tragen nicht umsonst diesen Beinamen. Eine Mischung aus sehr erfahrenen Spieler und jungen hungrigen Spielern unter der Leitung des erfahrenen Trainers Markus Baur verkauft sich diese Saison bemerkenswert. Sowohl Berlin und Magdeburg hatten erhebliche Probleme gegen dieses Team. Wir sollten mehr als gewarnt sein, zumal wir diese Saison scheinbar mit Aufsteigern der letzten und dieser Saison so unserer Schwierigkeiten haben und aus diesen Partien bisher nichts zählbares vorzuweisen haben.

Nun wünschen wir allen ein packendes Spiel und hoffen auf einen doppelten Punktgewinn für unsere Jungs! Gebt alles! #WirsindeinTeam

hhf-stuttgart3

+++ Trommler inside +++

Die nächsten Auswärtsfahrten gehen am 22.10. nach Lemgo, 10.11. nach Hannover und am 21.11. (Mittwoch!) nach Magdeburg. Die Fahrt nach Hannover verbinden wir mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes. Wer mitfahren möchte, kann sich bei uns am Fanclubstand anmelden. Wer zu erst kommt mahlt zu erst. Alle Informationen zu unseren Auswärtsfahrten findet ihr unter www.mt-trommler.de/auswaertsfahrten oder in der App.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.