Revance gelungen (MT2)

HSG Baunatal vs. MT Melsungen 2 - 21:33 (8:15)

Revanche gelungen

Die MT Melsungen II revanchierte sich bei der HSG Baunatal für den im Hinspiel erlittenen Punktverlust eindrucksvoll. Bei ihrem 33:21 (15:8)-Erfolg im Rückspiel blieben nicht lange Fragen offen. Über eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der einmal mehr Max Pregler mit neun Feldtoren herausragte, legte der Meisterschaftsfavorit bereits bis zur Halbzeit den Grundstein zum klaren Sieg.

Schon der Start, den die MT vom Anwurf weg hinlegte, war vielversprechend. Ohne viel Schnörkel, mit gutem Tempo und im Abschluss konzentriert sorgten Alexander Bärthel und Eugen Gisbrecht mit jeweils zwei Treffern für eine schnelle 4:1-Führung (5.), die Fabian Meyfarth mit einem gehaltenen Siebenmeter gegen Lennart Kusan absicherte. Und doch diente das noch nicht dazu, die nötige Sicherheit auch dauerhaft aufrecht zu erhalten. Im Gegenteil fanden die VW-Städter in Martin Reinbold ihr Mittel gegen die sonst stabil stehende Melsunger Deckung. Zwei erfolgreiche Anspiele auf den Kreisläufer, dazu ein Volltreffer von Christian Vogt, die HSG war wieder auf 5:4 dran (10.).

Spielbericht, Spielverlauf, Statistik:

MT Melsungen: Den Punktverlust der Hinrunde vergessen gemacht

SiS-Handball.de: HSG Baunatal vs. MT Melsungen 2

Statistik

Torhüter:
Fabian Meyfarth (14 Paraden, 18 Gegentore), Lukas Frohmüller (1 P. / 2 G.)

Feldspieler:
Luca Hagemann 1, Igor Schuldes 5, Vlad Avram 4, Alexander Bärthel 3, Max Pregler 9, Sebastian Bruns, Jona Gruber, Petr Hruby 1, Eugen Gisbrecht 7/3, Phillip Hartung, Lukas Dexling 2, Christopher Barth 1.

Die Bildergalerie:

HSG Baunatal vs. MT Melsungen 2 (11.03.2018)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.