Jugendzertifikat 2017 ohne Auflagen

Konsequente Jugendarbeit wird belohnt

Lohn für die Anstrengungen

Auswärtsfahrten

Zum ersten Mal gehört nun auch die MT Melsungen zu den Vereinen, die die begehrte Auszeichnung des Verbandes erhalten und zwar ohne jegliche Auflagen. “Wir freuen uns sehr. Das ist eine Bestätigung für unseren Weg, den wir seit einigen Jahren konsequent verfolgen. Es ist aber auch Lohn für die Anstrengungen und Mühen, die wir in die Jugend, den Nachwuchs unserer Sportart und unsere Region investieren“, kommentiert MT-Vorstand Axel Geerken den positiven Bescheid am Mittwoch aus der HBL-Zentrale.

Herzlichen Glückwunsch vor allem an Jugendkoordinator Axel Renner (auf dem Titelbild mit Michael Müller) und die anderen Verantwortlichen. Auch tausend Dank an die vielen Teams, Trainer, Physios, Eltern, die fleißigen Helfer in der Halle und in der WG – ebenso die Sponsoren und Förderer. Ohne euch alle wäre das nicht möglich gewesen!!!

Und noch eine fantastische Nachricht:

“Passend zu diesem Meilenstein der Vereinsgeschichte traf aktuell eine Einladung zum nächsten Lehrgang der U19-Nationalmannschaft ein, für den neben dem inzwischen zum Stammkader gehörenden Dimitri Ignatow erstmals auch sein Mannschaftskollege Fin Backs als Nachrücker berücksichtigt ist. Der nächste kommende Nationalspieler also, der die Theorie des nun erstmals zertifizierten Konzeptes der MT Melsungen als in der Praxis funktionierend belegt.”

Fin – das hast du dir absolut verdient! Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht es zum MT-Bericht:
MT vom Verband für hervorragende Jugendarbeit ausgezeichnet 11.01.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .