Restart der Handball-Bundesliga nach 7 Monaten Corona-Zwangspause

Corona-Zwangspause
Foto: Alibek Käsler

Liebe Fans der MT Melsungen

Viel zu lang war die Corona-Zwangspause. Abstand halten, ist gar nicht so einfach und tut auch so weh. Jeder von uns hat versucht, das Beste daraus zu machen. Leider kam auch die Verabschiedung der ausscheidenden Spieler viel zu kurz. 

Alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg für Euren weiteren Lebensweg Timm, Johan, Dimi und Roman. Es war schön mit Euch.

Baby boom in Corona-Zwangspause

Trotz Corona gab es auch Schönes: Wir gratulieren und wünschen den Familien alles erdenklich Gute Simic, Häfner, Kunkel und Pavlovic zum Nachwuchs.

Auch die MT hat zum Restart der Handball-Bundesliga Zuwachs bekommen…
Herzlich Willkommen in Nordhessen: Ole Pregler, Timo Kastening, Arnar Freyr Arnarsson und Silvio Heinevetter. Bei einer Stadtrundfahrt wurde den Neuen erst einmal von Michael Allendorf gezeigt, wie schön Kassel ist.

„ Berlin kann jeder, Kassel muss man wollen „

Laufen, laufen und nochmals laufen

Auf dem Trainingsplan der Spieler stand Ausdauer und Kondition, erstmal jeder für sich, bevor es wieder zu gemeinsamen Trainingseinheiten in der Stadtsporthalle Melsungen ging.

Nachdem der TSV Hannover- Burgdorf und der CB Ciudad de Logroño / Spanien auf die Teilnahme beim EHF verzichtet haben, wurde die MT Melsungen als Nachrücker gemeldet. Unser erster Gegner ist Bjerringbro-Silkeborg (DEN). Das Hinspiel soll am 29./30. August, das Rückspiel in der Rothenbachhalle am 5./6. September stattfinden.

Endlich war es dann soweit… das erste Testspiel, in eigener Halle und ohne Zuschauer, gegen den TBV Lemgo Lippe. Die MT musste verletzungsbedingt auf Michael Allendorf und Kai Häfner verzichten, Tobias Reichmann fehlte aus familiären Gründen. Zur Halbzeit stand es 11:8, in der zweiten Hälfte gingen auf beiden Seiten ein paar mehr ins Eckige. Endstand  28:23.  

Weiter ging die Vorbereitung, zu Gast war die HSG Wetzlar …. Hessenderby. Hochmotiviert, im Auswärtstrikot der letzten Saison, zeigten sich die Jungs live und in Farbe auf dem MT Melsungen Kanal bei YouTube. Das Spiel schien ausgeglichen, mit einem 12:15  ging es in die Halbzeit-Pause. Leider liefen wir auch in der 2. Halbzeit den Wetzlarern hinterher. Mit dem Abpfiff und hängenden Köpfen endete das Spiel 25:30. Glückwunsch an die Grün-Weissen aus Mittelhessen. Es ist immer wieder ärgerlich gegen Wetzlar zu verlieren. 

EHF – erst rein , dann raus

Das Hinspiel in Silkeborg lief über die Halbzeit-Pause (16:16 ) sehr ausgeglichen, in den letzten Spielminuten drehten die Dänen nochmal richtig auf und gewannen das Spiel 31:27.
Mit -4 Toren empfingen wir die Gäste aus Dänemark, hoffnungsvoll, den Rückstand wieder einzuspielen. Mit einem Halbzeit-Stand von 12:16 kamen unsere Jungs aus der Kabine. Leider wurden die Chancen nicht genutzt und es endet 24:26.                            

Tschüss EHF , auf geht`s HBL 

4 Spiele , 4 Siege

Schlag auf Schlag ging es im September weiter.  Testspiele sind besser als Training:

DatumMannschaftenEndergebnisHalbzeitstand
11.09.HSG Wetzlar – MT Melsungen22:3211:19
12.09.MT Melsungen – GWD Minden28:2315:11
16.09.MT Melsungen – VfL Gummersbach30:2514:10
19.09.MT Melsungen – TBV Stuttgart29:2713:14

Nun wollen wir nach vorn schauen ….  Handball ist wieder da!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.