MT3 mit Kantersieg

MT Melsungen 3 vs. MSG Bebra/Lispenhausen - 30:17 (11:10)

Weiter an der Tabellenspitze

Unsere MT3 konnte einen 30:17-Sieg vor heimischem Publikum gegen die MSG Bebra/Lispenhausen feiern. Vor allem Torhüter Benjamin Suck hatte einen echten Sahnetag erwischt und konnte zahlreiche Paraden zum Sieg beisteuern.

Spielbericht der MT Melsungen 3:

“Nächster Heimsieg

Mit einer kämpferischen Mannschaftsleistung wurde am Sonntag ein weiterer Heimsieg gegen MSG Bebra/Lispenhausen perfekt gemacht!

Anfangs hatten wir große Schwierigkeiten die Angriffe des Gegners zu verteidigen, sodass es nach einer guten Viertel Stunde 4:6 stand. Doch nach einer Roten Karte in der 23. Minute gegen Thomas Rothhämel, der unglücklich den Laufweg eines Gegenspielers bei einem Tempogegenstoß kurz vor dem 6er kreuzte, war die Mannschaft wach gerüttelt! So konnte zur Halbzeit noch ein 11:10 erarbeitet werden!

In Halbzeit Zwei stand die Abwehr jetzt kompakter und konnte so viele Offensiv-Aktionen des Gegners unterbinden, aber selbst wenn ein Ball auf das Tor kam, stand da noch unser überragender Benjamin Suck zwischen den Pfosten! Auch im Angriff wurde das Tempo angezogen, sodass wir ab der 40. Minute die Führung ausbauen konnten.

Am Ende Stand ein von geschlossener Mannschaftsleistung untermauertes Ergebnis von 30:17 (11:10) auf der Anzeige.”

 

Das nächste Heimspiel:

Samstag 09.12.2017 um 19:30 Uhr
Stadtsporthalle Melsungen
Zu Gas ist der Homberger Handball Club

Die Bildergalerie:

MT Melsungen 3 vs. MSG Bebra/Lispenhausen (19.11.2017)

  • Wir sind uns nicht sicher, ob ihm da schon bewusst war, dass dieses Tor ordentlich kostet (30. Treffer)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .