Einige Fragezeichen nach drei Spieltagen

Bericht für das Hallenmagazin "Kurz vorAnpfiff" gegen den THW Kiel

Liebe Fans der MT Melsungen,

gerade mal drei Spieltage sind vorüber und über den Köpfen der Mannschaft und uns Fans findet man wohl ein paar Fragezeichen ob der bisher auf die Platte gebrachten Leistungen. Drei Spiele mit sehr ähnlichen Spielverläufen und Ausgangssituationen. Stuttgart, Gummersbach, Hüttenberg – alles Gegner, die schwächer als unsere Mannschaft einzuschätzen sind. Neue Spieler auf unserer Seite hin oder her. Auch die Gegner mussten neue Spieler integrieren und Gummersbach hat zudem mit erheblich Verletzungssorgen zu kämpfen. Gegen keinen der drei konnten unsere Jungs zeigen, was in ihnen steckt. Vielmehr war es mehr Kampf als spielerische Klasse.

Auswärtsfahrten

Es ist klar, dass die Integration der Neuen noch Zeit bedarf. Mit der Fehlerquote macht es sich die Mannschaft aber aktuell selber schwer in den Spielfluss zu kommen und damit auch das Quäntchen Glück bei den vielen Lattentreffern wieder auf ihrer Seite zu haben. Es gab aber auch Lichtblicke in den ersten Spielen. Julius Kühn füllt seine erhoffte Rolle als Rückraumshooter und Anspieler schon richtig gut aus. Ohne ihn wären wir wahrscheinlich auf verlorenem Posten gewesen. Im Gummersbach-Spiel avancierte Simo (Nebojsa Simic) zum Sieggarant und zum Publikumsliebling. Mit seinen zum Teil spektakulären Aktionen und emotionalen Ausbrüchen brachte er die Halle zum Jubeln. Davon wollen wir definitiv mehr sehen.

Verletzungspech

Trifft uns jetzt das Verletzungspech, welches uns in der Vorbereitung erspart blieb?

Philipp Müller fällt mit einer Schultereckgelenkssprengung für mehrere Woche aus. In Hüttenberg verletzten sich Felix Danner und Timm Schneider am Sprunggelenk. Wenn sie auch noch ausfallen, würde dies eine erhebliche Schwächung unserer Abwehr bedeuten. Am Sonntag erlitt Michael Müller bei einem Unfall einen Bruch des Knöchels und fällt damit längere Zeit aus. Jetzt heißt es als Team zusammenzustehen und gemeinsam kämpfen. Allen Verletzten wünschen wir gute und schnelle Genesung. #comebackstronger

Elternfreuden

Kurz vor Beginn der Vorbereitung bzw. kurz vor Serienstart hat unsere Mannschaft Zuwachs bekommen. Nein, keine weitere Verpflichtung. Marino und Felix durften sich über Familienzuwachs freuen. Damit die beiden Kleinen auch gleich wissen zu welchem Verein sie gehören, gab es eine kleine Babyausstattung samt MT-Trommler-Schnuller. Wir wünschen euch und euren Familien alles Gute und hoffentlich genug Schlaf. ☺

Rekordmeister will zurück an die Spitze

Zum heutigen Heimspiel begrüßen wir Fans und Mannschaft des THW Kiel. Zwei Jahre mussten die Kieler auf einen Triumph in der Bundesliga verzichten. Für den erfolgsverwöhnten Klub sicherlich eine harte Probe. Sicherlich auch dadurch bedingt, dass nicht wie gewohnt fertige Spieler eingekauft wurden, sondern aus jungen und noch recht unerfahrenen Spielern Bundesligaspieler geformt werden mussten. Dieses Jahr soll es wieder nach ganz oben gehen. Mit dem aktuellen Kader sollte dies möglich sein. Nach drei Spieltagen stehen wir mit 4:2 Punkten auf Platz 6. Wenn man sieht, dass auch die anderen Mannschaften teilweise schon Punkte gelassen haben, keine schlechte Ausgangssituation. Angesichts der Ausfälle gehen unsere Jungs heute ohne Druck in das Spiel. Vielleicht hilft das und sie können befreit aufspielen und die nötige Lockerheit bekommen. Wir wünschen uns #60MinutenVollgas und freuen uns auf ein interessantes Spiel.

+++ Trommler inside +++

Die nächsten Auswärtsfahrten gehen am 17.09. nach Lemgo, 01.10 nach Minden, 12.10 nach Lübbecke. Wer mitfahren möchte kann sich bei uns am Fanclubstand anmelden. Alle zeitnahen Informationen zu unseren Auswärtsfahrten findet ihr unter www.mt-trommler.de/auswaertsfahrten oder in der App.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*