MT mit neuem Gesicht in die 13. Bundesligasaison

Bericht für das Hallenmagazin "Kurz vorAnpfiff" gegen den VfL Gummersbach

Liebe Fans der MT Melsungen,

es ist endlich soweit. Der Ball fliegt wieder in der DKB Handballbundesliga. Und damit einher gehen einige Veränderungen. Neue Anwurfzeiten und die vollständige Liveübertragung der Spiele sind dabei wohl die größten Veränderungen. Wir sind gespannt, wie dies angenommen wird.

Herzlich Willkommen in Melsungen

Auswärtsfahrten

Eine neue Saison bringt auch neue Gesichter im MT Dress. Und für diese Saison wurden große Namen verpflichtet. Lemke, Kühn, Reichmann – drei aktuelle deutsche Nationalspieler und Europameister. Lasse Mikkelsen – dänischer Vizemeister, Nebojsa Simic – schwedischer Meister. Wir heißen euch herzlichen Willkommen in der MT Familie und wünschen euch viel Spaß und vor allem viel Erfolg im rot-weißen Dress. Mit diesen Verpflichtungen wurde die Wahrnehmung in der deutschen Handballwelt eine andere – plötzliche werden wir in Handballdeutschland als Geheimfavorit auf die Meisterschaft gehandelt. Doch eines sollte allen klar sein – fünf neue Spieler vollständig zu integrieren braucht Zeit und Geduld.

Vorbereitung ist Vorbereitung – Wettkampf ist Wettkampf

Dass die Integration auf einem guten Weg ist und coole Jungs verpflichtet wurden, konnten wir früh in der Vorbereitungsphase beobachten. Schon die Mannschaftsvorstellung im verregneten Schlossgarten war eine runde Sache und man konnte ahnen, dass die Neuen menschlich gut ins Team passen. Sportlich konnten wir uns dann bei den diversen Turnieren davon überzeugen, dass die Integration schon sehr gut läuft. 19 Spiele – 19 Siege. Nicht immer gegen Erstligateams, aber die Jungs haben schon angedeutet, dass da, wie unser Trainer so schön sagte, etwas Schönes zusammenwächst. Die über allem schwebende Frage war nur, wie gehen die Jungs mit dem äußeren Mediendruck um? Gewarnt vor den Ereignissen der letzten Saison wollte man den diesjährigen Saisonstart nicht wieder verschlafen.

Das Spiel aus der Vorbereitung gegen den TVB Stuttgart konnte nicht als Gradmesser gelten, da die WildBoys zu dieser Zeit nicht alle Leistungsträger an Bord hatten. Nichtsdestotrotz gingen wir als Favorit in die Partie. Von Anfang an hatte unsere Abwehr aber keinen Zugriff zum Stuttgarter Angriffsspiel gefunden. Zudem fanden wir im Angriff in Jogi Bitter immer wieder einen Meister seines Fachs. Bis zur Halbzeit marschierten beide Mannschaften im Gleichschritt zum 14:14. Es war also noch nichts verloren. Eines war aber klar, die Stuttgarter WildBoys machten ihrem Namen alle Ehre, wogegen unsere Jungs die entsprechende Körpersprache vermissen ließen. Immer wieder konnte sich der TVB durch unsere löchrige Abwehr arbeiten und vorne leisteten wir uns einfach zu viele Fehler. Folgerichtig verlieren wir mit 29:27. Unser Tobi Reichmann brachte es danach auf den Punkt:

„Ein gelungener Saisonstart sieht anders aus. Nun müssen wir daraus lernen und es besser machen.“ Da können und wollen wir nichts mehr hinzuzufügen.

Altmeister zu Gast in der Rothenbachhalle

Zum heutigen ersten Heimspiel der neuen Saison begrüßen wir zunächst Fans und Mannschaft des VfL Gummersbach. Die guten alten Zeiten der Meisterschaft sind in Gummersbach lange vorbei – letzte Saison konnte die Mannschaft um unseren Neuzugang Julius Kühn nur knapp dem Abstieg entgehen. In der Vorbereitung hat unser Gast mit einer Vielzahl von Verletzungen zu kämpfen, so dass es uns schwer fällt die Mannschaft einzuschätzen. Im DHB Pokal ist der VfL bereits überraschend ausgeschieden und auch die Auftaktpartie gegen die HSG Wetzlar setzte es eine deutliche 22:33 Niederlage. Sie brennen also sicherlich genauso wie unsere Jungs auf ein Erfolgserlebnis. Für unsere Jungs heißt es heute vor eigenem Publikum zu zeigen, was in ihnen steckt. Dass noch nicht alles klappen kann, ist klar – aber alles andere als ein Sieg zählt heute nicht.

+++ Trommler inside +++

Die nächsten Auswärtsfahrten gehen am 17.09. nach Lemgo, 01.10 nach Minden. Wer mitfahren möchte, kann sich bei uns am Fanclubstand anmelden. Alle zeitnahen Informationen zu unseren Auswärtsfahrten findet ihr unter www.mt-trommler.de/auswaertsfahrten oder in unserer App.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*