„Ersatzgestärkt“ auch Bebra geschlagen (MT3)

MT Melsungen 3 vs. MSG Bebra/Lispenhausen 30:24 (15:10)

Teurer Einstand für Christoph

Auswärtsfahrten

Der Blick auf die dünnbesiedelte Spielerbank gab vorab leichten Anlass zur Sorge. Aus der “MT3 a. D.” wurden Christoph und Otto als Unterstützung angefordert und auch Trainer André Sperl war als Aktivposten eingeteilt.

Den Anfang machten Marvin und Martin zum 2:1, ehe Stefan mit einer Doppelparade glänzen konnte. Marcel und Florian legten zum 5:4 nach und Stefan verhinderte immer wieder den Ausgleich. Als André in der 14. Spielminute dynamisch die Abwehr überwinden und die 2-Tore-Führung rausholen konnte, sah sich der Gegner zum Torhüterwechsel gezwungen. Ein elegantes Tänzchen um die Abwehr herum verhalf Florian zum 7:4. Martin legte noch das 8:4 nach und Bebra nahm das Timeout.

dsc00382
Zaubert in der Abwehr … Spielertrainer André

Nach der Auszeit knüpften unsere Jungs nahtlos an ihr Spiel an und nach 23 Minuten stand es 12:7. Marcel und Lukas erfreuten sich fast die gesamte Spielzeit über an einer persönlichen Dauerüberwachung. Florian musste sich 2 Minuten auf der Bank abkühlen und dies war der Beginn einer kleinen Zeitstrafenserie, denn kaum war er wieder drin, musste Lukas raus. Mit Wut im Bauch wirft es sich viel härter und so knallte Florian den Ball zum 14:8 in die Maschen und durfte anschließend auch schon wieder eine Strafe absitzen, als er dem Schiri mal auf pantomimische Ball-prellende Art seine Meinung über gewissen Entscheidungen kundtat. Die Unterzahlsituationen inkl. doppelter Manndeckung tat der Teamleistung aber keinen Abbruch und so ging es mit 15:10 in die Pause.

In der 2. Halbzeit machte das 16:10 und Marvin fing sensationell einen Tempogegenstoß ab. Danach dauerte es erstmal ein paar Minuten ehe Florian das 17:11 machte. Marcel hatte dann wieder das glücklichste Händchen und machte 3 Tore in unterschiedlichen Ausführungen  (vom Kreis, 7-Meter und Tempogegenstoß).

dsc00328
… war es nicht – Zeitstrafen-König Florian

In der 42. sah unser Bezirksliga-Rambo Florian dann nach der 3. Zeitstrafe die rote Karte. Die Beule in der Wand, die der Kopf des Gegners hinterlassen hat wird in den kommenden Tagen ausgebessert. Die Gäste nutzten ihre Chance und kamen wieder auf 2 Tore zum 20:18 ran. Aber Neuzugang Christoph machte mit einem sensationellen Rückhandtor alles wieder wett und weil er gerade warm war, machte er auch gleich noch die nächsten beiden Tore zum 23:20 hinterher. Lukas stieg ins muntere Tore-Werfen ein und steuerte die Tore 24 und 25 bei.

Alex sollte nach noch mal für 2 Minuten Bankwärmer spielen, aber dank unserer Haudegen Christoph und Sperle konnte das Team den alten Abstand wiederherstellen (27:23 56. Minute). Warum auch immer – in der 58. Minute nahm Bebra noch eine Auszeit. Sperle beeindruckte das recht wenig und machte das 28:23. Alex machte per 7-Meter das 29:24 und Christoph krönte seinen phantastischen Einstand mit dem 30. Tor zum finalen 30:24. Das ist doch mal super, wenn der Neuzugang auch gleich die nächsten Kisten spendiert.

 

In unserem YouTube-Channel gibt es die Videozusammenfassung

 

Das nächste Spiel:
06.11.2016 16:00 Uhr gegen den Homberger Handball Club
Sporthalle Realschule Homberg,Schlesierweg 1 (Erich-Käster),34576 Homberg (Efze)

Hier noch die Statistik:

Torhüter:
Stefan Gröning, Otto Günther

Feldspieler:

Marcel Dietrich 7 (2), Florian Brüne 6, Christoph Rüdiger 5, André Sperl 4, Lukas Franz 3, Martin Böhme 3, Marvin Müller 1, Alex Salzmann 1, Nico Pollmer, Paul Heising (Strichlisten-Beauftragter)

MT Melsungen 3 vs. MSG Bebra/Lispenhausen (29.10.2016)

  • Hat magische Hände... André bei der Abwehrarbeit

  • ... erstmal ein ernstes Wort mit dem Trainer sprechen...

  • Menno... Manndeckung ist voll langweilig...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*