Bericht Hallenmagazin „Kurz vor Anpfiff“

Liebe Fans der MT Melsungen,

Endlich sind sie da – die langersehnten ersten Auswärtspunkte

Auswärtsfahrten

Mit der gezeigten Leistung gegen Stuttgart im Kopf ging es erwartungsvoll nach Lemgo. Die bange Frage blieb – ist der Knoten geplatzt und kann die Leistung aus dem Stuttgart Spiel auch gegen Lemgo Auswärts gezeigt werden? Erfahrungsgemäß tun wir uns gegen Lemgo immer recht schwer. Entsprechend gab es in der ersten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch in der sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnten. Von der gezeigten Spielfreude des letzten Heimspiels war aber wenig zu sehen. Dass das Spiel dann doch noch in den letzten 15 Minuten zu unseren Gunsten gedreht werden konnte stellte aber unter Beweis, dass die Mannschaft das Kämpfen nicht verlernt hat und auch wieder bis zur letzten Minute an einen Sieg glaubt.

Wir helfen gern

Bereits im Vorfeld des Spiels erhielten wir Seitens des TBV Lemgo die Info, dass rund um das Spiel eine Typisierungsaktion der DKMS stattfinden wird. Keine Frage – hier helfen wir gern.
So ging es für viele der mitgereisten MT Fans erstmal zum DKMS Stand um sich Typisieren zu lassen. Nach drei Minuten war alles erledigt und wir wünschen uns, dass wir dazu beitragen konnten, dass den Betroffenen geholfen werden kann. Wir finden eine tolle Aktion, wenn auch mit traurigem Hintergrund.

Blick nach Europa

Nun steht es also fest! Unser erstes EHF Cup Spiel dieser Saison führt uns nach Kroatien. Diesmal an die Adria Küste zu HC Zamet. HC Zamet belegt aktuell den 7. von zehn Plätzen in der kroatischen Premier-Liga. Zunächst treten wir am 19./20.11. in Kroatien an, bevor wir dann das Rückspiel am 26./27.11. in der Rothenbach-Halle bestreiten. Wir freuen uns gemeinsam mit der Mannschaft wieder durch Europa zu fahren und auf neue Fanfreundschaften.

Minden zum Zweiten

Zum heutigen Heimspiel begrüßen wir Mannschaft und Fans von GWD Minden. Erst zur Wochenmitte absolvierten wir das DHB Pokalspiel in Minden (Ergebnis stand zum Druckzeitpunkt noch nicht fest). Ob es Fluch oder Segen ist zweimal so kurz hintereinander gegen den gleichen unbequemen Gegner spielen zu müssen wird sich zeigen. Wie unser Trainer so schön sagte: „einfach ist es nur für den Trainer der nur eine Gegneranalyse machen muss“. Wir müssen auf jeden Fall gewarnt sein, bekam es doch erst Magdeburg zu spüren, dass Minden nicht im Vorbeigehen zu besiegen ist und man ganz schnell unter die Räder kommt. In dieser Liga ist alles möglich. Mit einer konzentrierten Leistung wie gegen Stuttgart und Göppingen sollten wir Minden aber in die Schranken weisen können und in der Tabelle weiter Boden gut machen. Wir wünschen uns, dass die Mannschaft weiter Selbstvertrauen in das eigene Spiel aufbauen kann, bevor es zum Hessenderby und in den EHF Cup geht. Nun wünschen wir allen ein packendes Spiel und hoffen auf einen doppelten Punktgewinn für unsere Jungs! Gebt alles! #WirsindeinTeam

+++ Trommler inside +++

Die nächsten Auswärtsfahrten gehen am 10.12. nach Hannover und am 21.12. (Mittwoch!) nach Magdeburg. Die Fahrt nach Hannover verbinden wir mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes. Die Fahrt zu den Recken ist mittlerweile ausgebucht. Vielen Dank an alle die mitfahren und die Mannschaft  unterstützen. Für die anderen Fahrten gilt, wer zuerst kommt mahlt zu erst. Alle Informationen zu unseren Auswärtsfahrten findet ihr unter www.mt-trommler.de/auswaertsfahrten oder in unserer App.